Erfahrung Dresser / Costume Supervisorin / Ankleiderin

 „Maria, do I really have to wear this costume? I prefer this one, it looks much better!“- „Maaariiiaaaaaaa, the Zip from my costume is broken…..Fu***…….I have to go on stage now……uahhhhh….“ – „Maria, I am too tired to clean up my make-up-desk. Can you do that for me?“. Auch als Dresserin für ein Showensemble hat man es wahrlich nicht leicht und muss sich jeden Tag mit den vielen kleinen und großen Problemen der Künstler rumschlagen. Für unsere Interviewreihe „Von Crew für Crew“ haben wir uns diese Woche mit Maria Eurich unterhalten, die bereits viele Jahre als Dresserin an Bord verschiedener Kreuzfahrtschiffe unterwegs war.
 
Name: Maria Eurich 
Alter: 37 
BerufDresser/Costume Supervisorin (Schneidermeisterin, staatl. anerkannte Modedesignerin) 
Wieviel Jahre zur See gefahren: 6 Jahre (mit Pausen dazwischen) 
Reedereien: TUI Cruises / Carnival Corporation (AIDA) 

Bild: Zur Verfügung gestellt von Maria Eurich


Arbeiten wo andere Urlaub machen

wir fragen

Wie würdest du deinen Arbeitsalltag beschreiben ? 

Mein Tag beginnt meist mit dem Bügeleisen und der Nähmaschine und hört mit der Waschmaschine und der Nähmaschine auf.

Mein Zuständigkeitsbereich umfasst die Organisation des Kostümfundus. Die Kostüme der verschiedenen Shows müssen von mir in Schuss gehalten werden. Das geht vom Nachbessern oder Anpassen an den Darsteller bis zum Reinigen und Bügeln ist. Das besondere Augenmerk ist darauf zu richten, dass im Laufe der Zeit keine Eigenkreationen einiger übermotivierter Darsteller entstehen, die fest davon überzeugt sind, dass das Kostüm aus dem zweiten Akt besser in den fünften Akt passt. Auch die Kommunikation mit den Kollegen an Land ist eine sehr wichtige Sache.

Nicht zu vergessen ist der „Quick Change“.

Ein Kollege sagte mal es würde aussehen wie ein Boxenstop bei der Formel Eins. Innerhalb von Sekunden muss ein gesamtes Outfit gewechselt werden und das mehrmals innerhalb von 45 min. Bei einer Show hatte wir mal ca. 100 Kostüme gleichzeitig backstage. Eine einzige Kostümschlacht. Das Einrichten der Kostüme hat manchmal einen ganzen Tag gedauert und das wieder herrichten manchmal genauso lang. Der Job ist sehr vielseitig und es wird nie langweilig. Sowohl auf der menschlichen, als auch auf der fachlichen Ebene.

Mein Tag beginnt meist mit dem Bügeleisen und der Nähmaschine und hört mit der Waschmaschine und der Nähmaschine auf.

Maria Eurich

Antwortet

Arbeiten wo andere Urlaub machen

wir fragen

Was sind die ersten 3 Dinge die du tust wenn du deinen Arbeitstag beginnst ?

1. Emails lesen 
2. Die Neuigkeiten und Pläne des heutigen Tages mit meinen Kollegen austauschen 
3. Checken, ob die geplante Show auch wirklich stattfindet z.b. wegen Wetterlage und Seegang. Bei Poolshows muss das Wetter berücksichtigt werden, ob evtl. die warme Unterwäsche  benötigt wird. Oder ob ein Ensemblemitglied krank geworden ist und evtl. ein Showwechsel stattfindet. 

Mein Tag beginnt meist mit dem Bügeleisen und der Nähmaschine und hört mit der Waschmaschine und der Nähmaschine auf.

Maria Eurich

Antwortet

Arbeiten wo andere Urlaub machen

wir fragen

Und was sind die Letzten? 

1. Mit meinen Kollegen über die gelaufenen Show sprechen 
2. Kostüme auf Vollständigkeit und Schäden checken 
3. Kostüme waschen 

Mein Tag beginnt meist mit dem Bügeleisen und der Nähmaschine und hört mit der Waschmaschine und der Nähmaschine auf.

Maria Eurich

Antwortet

Arbeiten wo andere Urlaub machen

wir fragen

Nun hast du ja für die beide großen Reedereien gearbeitet, die in erster Linie von Deutschland aus arbeiten. Wo zeigen sich die größten Unterschiede ? 
 

Die Crew von TUI Cruises ist weitaus internationaler als die auf der AIDA. Soweit ich weiß, konnten auf einem TUI Schiff fast schon 40 verschiedenen Nationalitäten an Bord sein. Bei AIDA sind es weniger. Beide Kreuzfahrtgesellschaften haben unterschiedliche Konzepte. Bei AIDA ist es so, dass im Vergleich zu TUI Cruises nur halb soviel Crew bei der gleichen Menge von Passagieren benötigt wird. Auch ist zu berücksichtigen, dass AIDA in vielen Abläufen bereits routinierter ist als TUI Cruises. AIDA gibt es schon seit 1996. Als Crewmitglied unterscheiden sich auch die Vertragsformen und die Arbeitsbedingungen. Ich empfand es als eine sehr nette Erfahrung auf einem Schiff mit 400 Crewmitgliedern zu arbeiten, es war ein sehr persönlicher, fast schon dörflicher Umgang im Vergleich zu einer 800-köpfigen Crew. Die Safetytrainings finden bei AIDA an Land statt, dies reduziert den anfänglichen Stress an Bord ein wenig.

Mein Tag beginnt meist mit dem Bügeleisen und der Nähmaschine und hört mit der Waschmaschine und der Nähmaschine auf.

Maria Eurich

Antwortet

Arbeiten wo andere Urlaub machen

wir fragen

Würdest du sagen, dass dein Aufgabenfeld und der Arbeitsalltag an Bord den Voraussetzungen an Land entspricht?  

 

 

Ich glaube, so ganz kann man dies nicht vergleichen.

Wir arbeiten alle an dem Ort, an dem wir auch wohnen und dies auf engem Raum, über einen längeren Zeitraum.

Somit würde ich dies verneinen.

Mein Tag beginnt meist mit dem Bügeleisen und der Nähmaschine und hört mit der Waschmaschine und der Nähmaschine auf.

Maria Eurich

Antwortet

Arbeiten wo andere Urlaub machen

wir fragen

Aber rein von der Arbeit her? Ist der Ablauf in einem Theater an Land ähnlich ? 

Die Arbeit als Dresserin/Costume Supervisorin auf einem Schiff ist mit einer Tätigkeit nicht an Land nicht zu vergleichen. Auf den Schiffen vereinen sich mehrere Positionen in einer Person. Die Anforderungen sind viel gebündelter. Wenn z.B etwas kaputt geht, kann das jeweilige Kostümteil nicht in eine Werkstatt weitergegeben werden, sondern muss vor Ort selber repariert werden. Sehr häufig muss improvisiert werden, da die Verschiffungszeiten ja bis zu 2 Monate in Anspruch nehmen können. Erfahrungsgemäß ist eine Tätigkeit als Dresserin an Land um einiges entspannter.

Mein Tag beginnt meist mit dem Bügeleisen und der Nähmaschine und hört mit der Waschmaschine und der Nähmaschine auf.

Maria Eurich

Antwortet

Arbeiten wo andere Urlaub machen

wir fragen

Spielen wir: „Ich packe meinen Koffer und nehme mit…“Ohne welche drei Gegenstände würdest du nie aufs Schiff gehen?  

 

 

Ohrstöpsel, Smartphone mit Kopfhörer, Kindl Paperwhite (und Pfefferminzöl)

Mein Tag beginnt meist mit dem Bügeleisen und der Nähmaschine und hört mit der Waschmaschine und der Nähmaschine auf.

Maria Eurich

Antwortet

Arbeiten wo andere Urlaub machen

wir fragen

Wovon nimmst Du grundsätzlich zu viel mit?  

Ich nehme immer viel zu viel Kleidung mit an Bord. Am Ende trägt man doch immer meist das Selbe. Hauptsache bequem und unkompliziert. Auch kauft man sich doch im Laufe der Zeit das ein oder andere Kleidungsstück…

Mein Tag beginnt meist mit dem Bügeleisen und der Nähmaschine und hört mit der Waschmaschine und der Nähmaschine auf.

Maria Eurich

Antwortet

Arbeiten wo andere Urlaub machen

wir fragen

Als Expertin aus dem Fashiongewerbe: in welchen Destinationen kann man am besten shoppen? 
 

Bisher war Griechenland in Sachen Lederwaren am Besten. Die Kanarischen Inseln sind sehr günstig, insbesondere bei Schlussverkäufen. Die Vereinigten Arabischen Emirate toppen alles an Warenvielfalt. Ich habe noch nie so aufwendige Shoppingcentren gesehen! Ansonsten lohnt es sich immer, dem Verkäufer mitzuteilen, dass man Crewmitglied ist, gerade auf Märkten wie z.b in Muskat oder Türkei. Erfahrungsgemäß gibt es dann immer einen Rabatt, da man ja Werbung auf dem Schiff machen kann. Ansonsten hat meiner Meinung nach jede Destination etwas Besonderes und einen sehr eigenen Charme. Ich freue mich immer noch über die verschiedenen Kleinigkeiten, die ich an den verschiedenen Orten erworben habe. Auch wenn es nur eine Upcycling-Kette aus geklebtem Zeitungspapier ist.

Mein Tag beginnt meist mit dem Bügeleisen und der Nähmaschine und hört mit der Waschmaschine und der Nähmaschine auf.

Maria Eurich

Antwortet

Arbeiten wo andere Urlaub machen

wir fragen

Was ist das Beste an Bord eines Kreuzfahrtschiffes? 
 

 

 

 

Der Blick auf das offene Meer!

Mein Tag beginnt meist mit dem Bügeleisen und der Nähmaschine und hört mit der Waschmaschine und der Nähmaschine auf.

Maria Eurich

Antwortet

Arbeiten wo andere Urlaub machen

wir fragen

Und was ist das Schlimmste? Du darfst gern ehrlich sein.  

Die Hierarchie! An diese Streifenpolitik werde ich mich nie gewöhnen. Es ist nicht möglich die Fenster auf zu machen.

Die Kabinen sind meist fensterlos.

Mein Tag beginnt meist mit dem Bügeleisen und der Nähmaschine und hört mit der Waschmaschine und der Nähmaschine auf.

Maria Eurich

Antwortet

Arbeiten wo andere Urlaub machen

wir fragen

Wir haben ja immer die Frontkamera im Fernsehen eingeschaltet und dies als Fensterersatz genommen.

Dein Lieblingsplatz an Bord? Warum? 

 

 

 

Ganz vorne am Bug, wenn der Wind durchpfeift und die Sonne scheint……….

Mein Tag beginnt meist mit dem Bügeleisen und der Nähmaschine und hört mit der Waschmaschine und der Nähmaschine auf.

Maria Eurich

Antwortet

Arbeiten wo andere Urlaub machen

wir fragen

Hattest du schonmal ein Unwettererlebnis an Bord ? 
 

Oh ja, sehr oft! Ich bin leider keine gute Seefrau, mir wird immer schlecht. Das Theater befindet sich zu meinem Leidwesen ganz vorne im Bug. Dies ist meist der schlimmste Ort bei Seegang. Einmal hatten wir ein sehr großes Unwetter. Der Kapitän versprach uns, dass die See bei Showbeginn wieder ruhig sei. Trotzdem mussten wir uns ca. 2 Stunden vor Showbeginn backstage aufhalten wegen Make up & Haarstyling. Ich musste eine Sängerin frisieren. Ihr war furchtbar schlecht und sie lag mit ihrer Stirn auf den gekreuzten Armen auf dem Schminktisch. Ich stand mit der Haarbürste über Ihr und toupierte. Es war sehr wacklig. Die Haarbürste fiel mir aus der Hand auf den Boden, ich bückte mich, um sie aufzuheben. In dem Moment kam eine riesige Welle, die Bürste machte einen riesigen Satz und sprang wie von Geisterhand fast 3 Meter davon. Ich flog fast hinterher, so als hätte ich einen Tritt erhalten. Es war sehr lustig und wir haben sehr gelacht.

Die Show fand am Abend statt, der Kapitän hat Wort gehalten.

Mein Tag beginnt meist mit dem Bügeleisen und der Nähmaschine und hört mit der Waschmaschine und der Nähmaschine auf.

Maria Eurich

Antwortet

Arbeiten wo andere Urlaub machen

wir fragen

Welchen Ratschlag würdest du dir heute selbst zu Beginn deiner Schiffslaufbahn geben ? 
 

Naja, ich nehme das Schiff immer als eine Art Parallelwelt wahr. Manchmal gelingt es, einige Freundschaften mit an Land zu nehmen, aber manchmal ist diese Form von Intensität nur an Bord möglich. Manche Begegnungen können auch unglaublich erschreckend oberflächlich sein. Hinzu kommt diese Hierarchie, nicht alle Streifen sind immer unbedingt gerechtfertigt. Daher sind einige Entscheidungen nur sehr schwer nachzuvollziehen. Auch darf man nicht vergessen, dass alle Alltagsaufgaben komplett wegfallen. So etwas wie Kochen, Putzen, Behörden aufsuchen…… auch der Gammeltag auf der Couch fällt komplett weg. Heute frühstücken in Fuerteventura, ein paar Tage später Spaziergang durch Oslo und dann Sonne tanken irgendwo in der Karibik. So etwas kann schon das Bewusstsein verändern Also: nicht vergessen wer Du bist und immer auf dem Teppich bleiben.

Und nimm nicht soviel Zeug mit, lass lieber etwas Platz in deinem Koffer.

Mein Tag beginnt meist mit dem Bügeleisen und der Nähmaschine und hört mit der Waschmaschine und der Nähmaschine auf.

Maria Eurich

Antwortet

Arbeiten wo andere Urlaub machen

wir fragen

Das Kochen haben wir auch vermisst. Aber das ist wohl der Preis dafür, jeden Tag in einer anderen Stadt aufzuwachen. 
 
Welches Tablet / Smartphone / Gadget hast Du? 
 

 

 

Kindl Paperwhite, LED Lampen, die Tageslicht vortäuschen (für die Kabine), Pfefferminzöl

Mein Tag beginnt meist mit dem Bügeleisen und der Nähmaschine und hört mit der Waschmaschine und der Nähmaschine auf.

Maria Eurich

Antwortet

Arbeiten wo andere Urlaub machen

wir fragen

Schon wieder dieses Pfefferminzöl …. 

was machst du mit dem Pfefferminzöl ?  

 

Also, um der trockenen, muffigen Luft in der Kabine entgegenzuwirken, stelle ich immer eine kleine Schüssel

mit ca. 5 Liter Wasser auf und gebe ein paar Tropfen Pfefferminzöl hinein.

Ich mag das!

Mein Tag beginnt meist mit dem Bügeleisen und der Nähmaschine und hört mit der Waschmaschine und der Nähmaschine auf.

Maria Eurich

Antwortet

Arbeiten wo andere Urlaub machen

wir fragen

Was ist deine derzeitige Lieblings-App? 

 

 

Meine „Deezer“ App

Mein Tag beginnt meist mit dem Bügeleisen und der Nähmaschine und hört mit der Waschmaschine und der Nähmaschine auf.

Maria Eurich

Antwortet

Arbeiten wo andere Urlaub machen

wir fragen

Was war dein bestes Erlebnis während der Schiffszeit?  

Das Dauererlebnis der Freundschaften, die ich mit von Bord nehmen konnte. Es ist immer wieder wahnsinnig lustig und bereichernd, wenn man sich nach einiger Zeit wieder trifft und über „das Schiff“ spricht. Ich habe teilweise Freundschaften, die schon seit über 5 Jahren bestehen….. Auch ist das Erlebnis des miteinander und nicht gegeneinander Arbeiten und Leben ganz besonders. In dieser Form habe ich dies sehr selten an Land erlebt. Einmal haben sich ca. 20 Crewmitglieder spontan abends auf dem Crewdeck versammelt. Wir waren im Hafen von Dubai, „Overnight“. Es waren verschiedene Nationalitäten aus verschiedenen Departments dabei. Es gab Rotwein und Gitarrenmusik.

Ich habe komplett vergessen wo wir waren……..

Mein Tag beginnt meist mit dem Bügeleisen und der Nähmaschine und hört mit der Waschmaschine und der Nähmaschine auf.

Maria Eurich

Antwortet

Arbeiten wo andere Urlaub machen

wir fragen

Da sprechen wir auch aus eigener Erfahrung. 90 Prozent der Bekanntschaften auf dem Schiff sind recht oberflächlich, aber der Zusammenhalt in bestimmten Situationen ist einfach unbeschreiblich. Die anderen 10 Prozent haben über die Jahre echt unfassbare Freundschaften fürs Leben geformt. Wenn man in diesem Mikrokosmos einfach alles miteinander teilt und zusammen lebt, schweißt das zusammen. Zum Beispiel kann nicht jeder behaupten, mit fünf weiteren Crewmitgliedern in einem 30 Jahre alten Taxi durch Mumbai zu fahren und sich dem Kulturschock zu stellen. Und am Ende des Tages dem Taxifahrer zu erklären versuchen, dass er nur noch 20 Minuten Zeit hat, den ganzen Weg wieder zurück zu fahren, weil wir wieder an Bord sein müssen. Es kann unter Umständen auch dazu führen, dass zwei der Leute, die in diesem Taxi saßen beschließen, eine Plattform zu gründen, um die Seefahrergeneration von morgen aufzuklären!

Wo hast du das beste Lunch gehabt und was gab es? Erzähl uns von dem Moment, was hast du erlebt, wie bist du dazu gekommen? 

Irgendwo in der Karibik.

Wir waren in einem Restaurant direkt am Strand und konnten zwischen den Gängen immer wieder ins Meer springen.

Es gab Hummer.

Mein Tag beginnt meist mit dem Bügeleisen und der Nähmaschine und hört mit der Waschmaschine und der Nähmaschine auf.

Maria Eurich

Antwortet

Arbeiten wo andere Urlaub machen

wir fragen

Was ging dir durch den Kopf, 24 Stunden vorm Abflug zu deinem ersten Schiffseinsatz?   

Mein erster Schiffseinsatz war sehr spontan. Ich wurde angerufen und gefragt, ob ich übermorgen aufsteigen kann. Ich kam gerade von einem längeren Tournee Einsatz und musste dringend Wäschewaschen. Die Wäsche war noch nicht ganz trocken, als ich sie wieder in den Koffer einpacken musste. Auch war ich vollkommen übermüdet. Somit habe ich die meiste Zeit am Flughafen und im Flugzeug geschlafen und habe zwischendurch gehofft, dass meine Wäsche nicht muffelt. Also, besonders viel konnte mir da nicht durch den Kopf gehen.

Mein Tag beginnt meist mit dem Bügeleisen und der Nähmaschine und hört mit der Waschmaschine und der Nähmaschine auf.

Maria Eurich

Antwortet

Arbeiten wo andere Urlaub machen

wir fragen

Oh wow, das ist mal ein Sprung ins kalte Wasser.

Wie hast du dann zudem auch noch den anfänglichen SafetyTraining-Stress überstanden?  

Irgendwie habe ich es überstanden.

Aus diesem Grund hat es bei mir aber auch in der Anfangszeit etwas länger gedauert, bis ich

die Crewbar bzw. das allgemeine Freizeitangebot an Bord entdeckt habe.

Ich bin die ersten Wochen einfach nur wie tot ins Bett gefallen.

Ich muss aber auch sagen, dass ich ein tolles Team an Bord backstage hatte.

Mein erster Schiffseinsatz war einer der besten Verträge, mit einigen Kollegen habe ich immer noch Kontakt.

Mein Tag beginnt meist mit dem Bügeleisen und der Nähmaschine und hört mit der Waschmaschine und der Nähmaschine auf.

Maria Eurich

Antwortet

Arbeiten wo andere Urlaub machen

wir fragen

Richte bitte deinen letzten Satz direkt an die Seefahrergeneration von Morgen! 
 

 

 

Im Zweifel immer raus an die Luft, in das Tageslicht gehen und auf das Meer schauen.

Mein Tag beginnt meist mit dem Bügeleisen und der Nähmaschine und hört mit der Waschmaschine und der Nähmaschine auf.

Maria Eurich

Antwortet

Arbeiten wo andere Urlaub machen

wir fragen

Maria, vielen Dank für das interessante Interview! 

WIR HOFFEN, UNSER INTERVIEW MIT MARIA HAT EUCH GEFALLEN UND IHR KONNTET WAS MITNEHMEN. WENN IHR FRAGEN ODER ANREGUNGEN HABT, ODER EUCH EINEN BESTIMMTEN INTERVIEWPARTNER WÜNSCHT, DANN MELDET EUCH EINFACH HIER BEI UNS. UND SCHAUT EUCH AUCH GERNE UNSERE ANDEREN INTERVIEWS AN.

GEBT UNS EIN LIKE AUF FACEBOOK UM NICHTS MEHR ZU VERPASSEN.

SCHAUT EUCH AUCH GERNE AUF UNSERER SEITE UM UND TEILT DIESE MIT EUREN FREUNDEN UND BEKANNTEN.

Für weitere Produkte werft mal einen Blick in unseren Shop.

Wir sind Teilnehmer des Partnerprogramms von Amazon EU, das zur Bereitstellung eines Mediums für Websites konzipiert wurde, mittels dessen durch die Platzierung von Werbeanzeigen und Links zu Amazon.de Werbekostenerstattung verdient werden kann.

Dir enstehen KEINE zusätzlichen Kosten und du hilfst uns, diese Seite am Leben zu halten.